Höhere Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen - ein Bildungsgang stellt sich vor mit seinem besonderen Fächerangebot

Der Bildungsgang "Höhere Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen", kurz "HBF", hat - wie der Name schon sagt - seinen Schwerpunkt im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen. Anders als an allgemein bildenden Schulen erhalten Sie nicht nur Unterricht in allgemeinen Fächern wie Mathematik oder Deutsch, sondern darüber hinaus auch in den Schwerpunktfächern SEW (Sozial- und Erziehungswissenschaften) und GSW (Gesundheitswissenschaften) und in Fachpraxis Sozialpädagogik und Fachpraxis Pflege. Dieser Unterricht bereitet sie auf einen Beruf im Sozial- und Gesundheitswesen vor und wird Ihnen bei Ihrer Ausbildungsplatzsuche helfen.
 

Zunächst sollten Sie wissen, dass das Lernen an einem Berufskolleg immer auch eine Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis bedeutet. Damit diese Verbindung im Unterricht aufgegriffen werden kann, gibt es Lernsituationen. So wird über ein praktisches Beispiel die theoretische Grundlage "erforscht".

 

Die erste Lernsituation auf die Sie treffen werden, ist folgende:

Monika S. ist Schülerin der HBF Unterstufe und absolviert zurzeit ein Praktikum im Kindergarten. Monika fällt auf, dass der 4 jährige Luca an Durchfall leidet. Nach einem Gespräch mit der Mutter von Luca, stellt sich heraus, dass Luca bereist seit dem Wochenende an Durchfall leidet...

 

Im Fach SEW wird von dieser Situation ausgehend nun zunächst der Begriff Erziehung und alle an der Erziehung beteiligten Faktoren geklärt. Dazu gehört natürlich auch der Bereich der pädagogischen Kommunikation. Ausgerüstet mit diesem Wissen wird nun die Lernsituation erweitert und der thematische Schwerpunkt verlagert sich auf das Feld Personenwahrnehmung und -beurteilung.

Weitere Themengebiete, die Sie in der zweijährigen Ausbildung aus dem Bereich "Erziehung" kennen lernen werden, sind:

 

Im Fach GSW werden mit Hilfe dieser Lernsituation zunächst die Begriffe Gesundheit und Krankheit thematisiert. Anschießend werden, ausgehend von Infektionskrankheiten die Durchfall auslösen können, allgemeine Krankheitsursachen und –anzeichen erörtert und weitere Infektionskrankheiten besprochen.

Weitere Themengebiete, die Sie in der zweijährigen Ausbildung kennen lernen werden, sind: