Suche

Um nicht nur Dinge aus dem Lebensmitteleinzelhandel zu verarbeiten, beackerte eine kleine Gruppe der AssistentInnen für Ernährung und Versorgung einen zugewucherten Steinkübel, um mitten auf dem Schulhof einen Kräutergarten anzulegen und so eigene Ressourcen bei der Nahrungszubereitung nutzen zu können.

Jetzt verbreiten Minze, Rosmarin und Cola-Kraut ihren Duft, während Basilikum, Thymian und Oregano wachsen und gedeihen. Die ersten Kräuter wurden bereits zur Verwendung in der hauswirtschaftlichen Fachpraxis geerntet, um den Gaumen der Bistrogäste zu erfreuen.

Go to top