Das berufliche Gymnasiale (Klasse 11) verbrachte die letzten drei Tage (4.7.-6.7.) an der Uni Duisburg.

Zunächst erhielten wir durch eine Mitarbeiterin der Studienberatung (Lehramtsstudentin), einer Studentin der Sozialen Arbeit und einen Studenten der Politikwissenschaften umfassende Informationen zum Studium im Allgemeinen und zum Studium in Duisburg/Essen im Besonderen.

 

 

 

 

 

Dies waren Informationen wie:

  • Welche Voraussetzungen muss ich für welches Studium erfüllen (Uni/FH)?
  • Wann und wo bewerbe ich mich/schreibe ich mich ein?
  • Was kostet das Studium?
  • Wie ist es aufgebaut?
  • Was kann ich an der Uni noch machen außer studieren?

Nach der Mittagspause in der Mensa bekamen wir noch eine Führung durch die Unibibliothek. Hierbei ging es u.A. darum, bestimmte Bücher zu finden, Literatur zu einem bestimmten Fach oder Thema zu finden und welche Recherchemöglichkeiten es generell gibt.

Am Dienstag hörten wir eine „echte“ Vorlesung und konnten beobachten, dass sich Studenten im Hörsaal auch nicht anders verhalten als Schüler in der Klasse.

Der letzte Tag beinhaltete das Uni-Trainees-Modul „Potentialanalyse“. Ziel war es, die eigenen Stärken und Interessen herauszuarbeiten mit dem Ziel, diese in den kommenden zwei Jahren bis zum Abitur noch weiter auszubauen.

Insgesamt waren es drei interessante Tage, die gezeigt haben, dass das Lernen fürs Abi sich lohnt…