Suche

Am Dienstag, den 11. Juli 2017 sind die Assistenten für Ernährung und Versorgung eingeladen worden, einen Blick hinter die Kulissen der ausgezeichneten nachhaltigen Henkel-Betriebsgastronomie zu werfen.

Nachdem der Küchenleiter Christoph Reingen mit seiner Kollegin Liesa Brodowski im Rahmen einer Präsentation einen Überblick über die Struktur des Verpflegungskonzeptes bei Henkel gegeben hatte, ging er speziell auf die Umsetzung der Nachhaltigkeit in der Betriebsgastronomie ein: Es werden zum Beispiel ausschließlich bio-zertifizierte Gewürze sowie regionale und saisonale Produkte verwendet. Darüber hinaus wird fair gehandelter Kaffee eingesetzt und auf einen geringen Strom- und Wasserverbrauch geachtet.

Beim abschließenden Rundgang war die Begeisterung über das breite Angebot zur Schichtverpflegung über Automaten groß. Ebenso versetzte die Mercedes-S-Klasse unter den Spülanlagen in der Großküche, in der täglich bis zu 4800 Essen zubereitet werden, ins Staunen. Zum krönenden Abschluss konnten sich alle von der Frische und Vielseitigkeit des Speiseangebots beim Mittagessen im Betriebsrestaurant überzeugen.

Insgesamt war der Tag bei Henkel nicht nur informativ, sondern auch kulinarisch ein nachhaltiges Erlebnis. Vielen Dank!

Go to top