Nach der frostigen Eiszeit am heimischen Niederrhein freuten sich Frau Hessmann und Frau Sonneborn nicht nur über die strahlenden Gesichter ihrer drei wagemutigen Auslandsabenteurer, sondern auch über die sommerlichen Temperaturen auf Teneriffa.
Svenja, Gian und Angelina aus der BFE (Assistenten für Ernährung und Versorgung) genießen ihr sechswöchiges Praktikum unter der Sonne Spaniens trotz 8-Stunden-Arbeitstag und sprachlicher Hürden in vollen Zügen:
Angelina: "Mir gefällt es sehr gut hier. Ich habe bis jetzt sehr viel gelernt und alle sind nett und sympathisch. Mir macht es sehr viel Spaß im Restaurant Minigolf zu arbeiten."
Gian: "Ich finde, dass die FU-Acadamy tolle Lehrer und nette Schüler hat. Mir fehlen echt die Worte, denn ich hätte nie gedacht, dass es hier so schön ist. Die Kollegen im Restaurant Minigolf bringen einem alles bei und egal was ist, ich bekomme immer Hilfe. Ich fühle mich total wohl, auch weil ich einen netten Kollegen habe, mit dem ich abend rausgehe."
Svenja: "Mir gefällt es sehr gut. Die Kollegen in der Pizzaria Europa sind super nett und helfen mir auch direkt, wenn ich etwas nicht verstehe."
Mari Carmen (Ansprechpartnerin bei der FU-Academy) und Don José Maria (Besitzer der Restaurants) sind ebenfalls begeistert und hoffen auf  weitere freundliche, engagierte, zuverlässige Unterstützung durch HGB-Schüler im nächsten Jahr, um den deutschen Gästen durch die fehlende Sprachbarriere einen besonderen Service bieten zu können.