Am Mittwoch, 10. April 2019, fand die Grundsteinlegung für den neuen Berufsbildungscampus statt:

Der Landrat Dr. Müller betonte hierbei die Bedeutung des neuen Campus: „Das Projekt Berufskolleg-Campus Moers ist das größte Bauprojekt in der Geschichte des Kreises Wesel. Hier investieren wir nachhaltig in die Ausbildung kommender Generationen und damit direkt in die Zukunft unseres Kreises Wesel. Ich danke ganz ausdrücklich allen Beteiligten und vor allem den vier Bestandsschulen für ihre unverzichtbare Mithilfe."

Bei der Grundsteinlegung wurde auch eine Zeitkapsel unter die Bodenplatte des zukünftigen Zentralbereiches eingebaut, die u.a. digital mit einem 3-D-Drucker erstellte Miniaturmodelle der drei Bestandsschulen und Dokumente zu aktuellen Projekten und Aktionen unserer Schule enthält.

In dem Grundstein und der Zeitkapsel verbinden sich also Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer Schule. Wir befinden uns jetzt sozusagen in der Übergangsphase vom alten zum neuen HGB.

Die positive Atmosphäre bei der sehr gelungenen Veranstaltung sollte uns deshalb motivieren, den weiteren Projektverlauf positiv mitzugestalten.

Dabei wurden der feierliche Rahmen und das Catering bei dieser Veranstaltung von SchülerInnen und KollegInnen des HGB sehr professionell vorbereitet, organisiert und gestaltet.

So lobten der Landrat Dr. Müller und Herr Goerke von der Schulverwaltung des Kreises Wesel im Anschluss die Arbeit der SchülerInnen und KollegInnen  ausdrücklich und bedankten sich sehr dafür.

Hierfür arbeiteten SchülerInnen der Höheren Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft (HEH8a) mit einigen ‚Freiwilligen‘ aus der Berufsfachschule für Gesundheit (B1G8 und B2G8) zusammen. Unterstützt und angeleitet wurden sie dabei von den Kolleginnen Elisabeth Burgmann, Sabine Joosten und Ulrike Knapp.

Zum Auftakt der Veranstaltung gab es ein ‚Welcome‘ mit Kaffee, Tee und Gebäck. Bei der eigentlichen Feier konnten sich die geladenen Gäste dann an einem attraktiven Buffet mit kalten und warmen Speisen bedienen.

Als kulinarisches Highlight mit bodenständigem Ursprung gab es Currywurst – ein Angebot, das allseits gelobt und sehr gerne angenommen wurde.

Außerdem wurde die Aula des BK-Technik durch die Kollegin Manuela Wagner-Kühne in frühlingshaften Farben elegant dekoriert. Unterstützend mitgewirkt haben auch unser Hausmeister Günter Leekes und seine Kollegen am BK-Technik.

Koordiniert wurde die intensive Planung, Vorbereitung und Durchführung von Christina Sonneborn, die dafür auch mit KollegInnen des BK-Technik zusammenarbeitete.

Insgesamt haben die beteiligten SchülerInnen und KollegInnen unsere Schule wirklich sehr gut repräsentiert.

Wir wollen uns deshalb hiermit auch noch einmal ausdrücklich für das außerordentliche Engagement und das tolle Ergebnis sehr herzlich bedanken!

gez. Christian Zeller für das Campusteam