Seit dem 27.04.20 gilt in NRW die Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel.

Auch am HGB gilt auf den Fluren und im Schulbüro die Maskenpflicht.

In der ersten Woche wurde den anwesenden Schülerinnen und Schülern eine Einwegmaske als  Erstausstattung zur Verfügung gestellt. Der Kreis Wesel hat nun mitgeteilt, dass über die Erstausstattung hinaus keine weitere Verteilung von Masken vorgesehen ist.

Das heißt: Alle Schülerinnen udn Schüler müssen ab nächster Woche eigene Masken mitbringen, um am Unterricht und an den Prüfungen teilnehmen zu können.

Ein "Vergessen" gilt dann nicht mehr.

Es geht dabei nicht um einen medizinischen Atemschutz, sondern um Abdeckungen für Mund und Nase, die es in vielfältiger Form gibt.

 

Wir möchten die Prüflingen bei der Einhaltung der kommenden Maskenpflicht mit Anleitungen zur Maskenherstellung unterstützen:

Ohne Nähen aus alten T-Shirts:

Anleitung für 6 Stück Masken aus einem alten T.Shirt:

Anleitung "Maske ohne Nähen und nachhaltig" von Ulla Hagen

 

Anleitung für eine Maske aus einem T-Shirt Ärmel ohne Nähen

Maske in 1 Minute herstellen aus einem T-Shirt-Ärmel

 

3 Anleitung für Masken in Schlauchform (Buff) aus T-Shirt-Stoff

Anleitung für eine Maske in Schlauchform (Buff) mit und ohne Nähen:

 

Wer eine Nähmaschine hat oder mit der Hand nähen kann, dem haben wir folgende Anleitung hinterlegt, die alle benutzen dürfen:

 

Nutzen Sie zum Beispiel die Anleitung der Stadt Essen zum Binden:

Nähanleitung Mund-Nasen-Schutz der Feuerwehr der Stadt Essen

 

oder die Anleitung „Ewas Atemmaske“ von  www.liluschka.de mit Gummibändern:

Schnittmuster: Ewas Atemmaske für Erwachsene

Nähanleitung: Ewas Atemmaske

Für alle Eltern unter unseren Schülerinnen und Schülern stelle ich auch noch ein Schnittmuster für ihre Kinder ein:

Schnittmuster: Ewas Atemmaske für Kinder

 

Wir wünschen Euch viel Spaß und freuen uns auf unterschiedlichste Masken, so vielfältig wie das HGB !

Das Kollegium des HGB und alle Prüflinge 2020