Die angehenden AssistentInnen für Ernährung und Versorgung hatten zu Beginn des Schuljahres die Gelegenheit, sich auf der FAIR&FRIENDS Messe in Dortmund über nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung zu informieren.

In spannenden Gesprächen mit den sehr freundlichen und hilfsbereiten Messeausstellern wurden drängende Fragen verständlich und lösungsorientiert beantwortet:

Was kaufe ich ein? Wie will ich morgen leben? Wie ernähre ich mich? Was kann ich in meinem Alltag und an meinen Lebensgewohnheiten verändern, um unsere Welt ein Stück lebenswerter zu machen?

Insbesondere die zahlreiche Re- und Upcycling-Stände begeisterten durch ihre Ideen wie Schmuck aus Jeansresten, Kronkorken, Briefmarken, Stadtplänen und Fahrradketten, Notizbücher aus Disketten und ausrangierten Kinderbüchern, Klorollenhalter, Federmäppchen und Kissenbezüge aus alten Kaffeesäcken und noch Vieles mehr. Auch die vielseitigen Mitmachaktionen wie der Lebendkicker, eine Fotobox, Nähworkshops, ein Blindenrundgang und Probefahrten mit Lastenfahrrädern wurden ausprobiert und die Live-Diskussionen zum Klimawandel aufmerksam verfolgt.

Jetzt freuen sich alle auf die Umsetzung der schulinternen Aktion zur Fairen Woche am 26. September und den Coffee-Fairday am 1. Oktober!