Suche


 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage des Hermann-Gmeiner-Berufskollegs.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule und möchten Ihnen diese kurz vorstellen: Das Hermann-Gmeiner-Berufskolleg liegt im Zentrum der Stadt Moers, gut erreichbar mit Bus und Bahn, und ist eins von drei Berufskollegs des Kreises Wesel in Moers.

Unser Logo mit den Initialen unseres Namensgebers und der Schulform Berufskolleg verdeutlicht Ihnen durch die Farb- und Formgebung sehr anschaulich unsere Vielfalt, Dynamik und Aufgeschlossenheit.

Wir bieten Ihnen in den Berufsfeldern Ernährung und Versorgungsmanagement, Gesundheit und Soziales, Körperpflege, Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege ein breites Spektrum an Möglichkeiten, die von einer beruflichen Orientierung bis zum Berufsabschluss und vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur reichen. Ca. 1100 Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende besuchen unsere Schule.

Rund 70 Lehrkräfte, zwei Sekretärinnen, eine Schulsozialarbeiterin und zwei Hausmeister/innen tragen mit viel Engagement, Freude und Überzeugung dazu bei, dass unsere Schülerinnen und Schüler eine berufliche Orientierung finden und die angestrebte Qualifizierung erreichen. Die konsequente Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in ihren individuellen Lern- und Lebenswegen ist für uns selbstverständlich. Ein Team qualifizierter und engagierter Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer sowie unsere Schulsozialarbeiterin unterstützen diese Arbeit. Wir vermitteln auf diese Weise unseren Schülerinnen und Schülern echte Bildungs- und Lebenschancen.

Für uns sind eine gelebte Schulkultur und eine echte Schulgemeinschaft von höchster Bedeutung. Ein freundliches, wertschätzendes und gewaltfreies Miteinander mit gleichberechtigter Teilhabe von jungen Frauen und jungen Männern unterschiedlichster Herkunft stellen für uns Grundsätze des Zusammenlebens dar.

Wir verstehen uns als „Gesunde Schule“ und haben als solche bereits drei Mal den Schulentwicklungspreis als „Gute, gesunde Schule“ gewonnen. Die gesundheitliche Förderung geschieht auf ganz unterschiedliche Weise: Im Rahmen der Ausbildung zur Hauswirtschafterin bieten wir im Ganztag der gesunden Berufsschule gemeinsame Mahlzeiten, Sport und Entspannung an jedem Schultag. Bei uns gibt es außerdem einen Schulsanitätsdienst mit ausgebildeten Ersthelfern, eine bewegte Pause auf dem Schulhof oder auch eine Ruhepause für Lehrerinnen und Lehrer. Einige Bildungsgänge tragen durch ihren unterrichtlichen Einsatz in der Großküche zur Pausenverpflegung unserer Schülerinnen und Schüler bei.

Sind Sie interessiert? Wir erwarten von unseren Schülerinnen und Schülern ein echtes Interesse an unseren beruflichen Schwerpunkten, aber auch Engagement, Fleiß, Zuverlässigkeit und Kreativität, um den gewünschten Lernerfolg zu erreichen. Wir bereiten Sie, orientiert an realen Handlungsfeldern in Lernsituationen und Projekten, durch mehrwöchige Praktika im In- oder Ausland und Ihre Ausbildung in einer Einrichtung oder im Betrieb auf die berufliche Lebenswelt vor.

Möchten Sie sich in einem persönlichen Gespräch informieren? Vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!

 

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kaiser (stellvertretende Schulleiterin) & Marlies Zimmermann-Schubert (Schulleiterin)

Go to top